trio auturja

Ronald Bergmayr (Traversflöte, Ney)

ist in St. Pölten geboren.Er studierte Querflöte am Konservatorium Bregenz bei Prof. Helmut Steinkraus, am Linzer Brucknerkonservatorium bei Prof. Peter Kapun und an der Musikhochschule Wien bei Prof. Louis Rivière.

Seit 1985 ist er als Lehrer am BRG und BORG St. Pölten tätig.

Er ist Mitglied verschiedener Ensembles im Bereich alter Musik, Jazz und Weltmusik.

2006 wurde er mit dem Förderungspreis für Wissenschaft und Kultur der Landeshauptstadt St. Pölten ausgezeichnet.

 

Lukas Thenius (Violine)

wurde in Wien geboren und studierte Violine am Konserva­torium der Stadt Wien. Er besuchte Meisterkurse beim Franz-Schubert-Quartett und beim Wiener Schubert-Trio.

Als Kammermusiker hatte er Auftritte u.a. in Österreich, der Schweiz, Deutschland, Japan und in der Türkei und wirkte bei CD-Aufnahmen zeitgenössischer Kompositionen mit.

Seit 1992 unterrichtet er Violine in Wien und Niederösterreich. Dabei ist ihm die Arbeit mit Kinder- und Jugendensembles ein wesentliches Anliegen. Daraus ging das Streichensemble BogenGänge hervor, das er seit 2000 leitet.

 

Taner Türker (Violoncello)

studierte Cello an der Musikhochschule in Ankara, am Konser­vatorium in Lyon sowie am Konservatorium der Stadt Wien.

Er ist Solist, Kammer- und Orchestermusiker mit zahlreichen Konzerten im In- und Ausland (Konzerthaus Wien, Schloss Mirabell Salzburg, Gewandhaus Leipzig, Istanbul, Sofia ua.).

In St. Pölten spielt er im Domorchester und unterrichtet eben­dort Violoncello an der Musikschule und am BORG.

Dazu komponiert er Kammermusik-Werke mit orientalischem Charakter und hat auch die Musik zu Peter Handke‘s Bühnen­werk „Wunschloses Unglück“ für Cello-Solo verfasst und selbst interpretiert. 

 

Junko Tsuchiya (Cembalo)

ist in Tokio geboren und studierte am Kunitachi College of Music in Tokio, der Musikuniversität in Wien und bei Prof. Peter Feuchtwanger in London, wo sie den 2. Preis beim North London Music Festival gewann.

1993 bis 1997 begleitete sie Kammersängerin Gundula Janowitz. 1991 bis 1997 war sie Pianistin des Swietly-Klavier­trios aus Wien, welches in Europa und Asien konzertierte.

Neben ihrer Tätigkeit als Korrepetitorin an der Musik-universität in Wien und der Lehre bei Sommerkursen im In- und Ausland wirkt sie heute als Solistin, Kammermusikerin und Liedbegleiterin.

Jahr: 
trio auturja