Un pas de deux

Samstag, 18. Juni 2011 - 19:30 Uhr

Un pas de deux

Norbert Zeilberger – Cembalo
Pierre Pitzl – Viola da gamba
Maria Mittermayr-Pitzl – Traversflöte
Ronald Bergmayr – Traversflöte

Das „Grand Siècle“ unter Louis XIV ist der Höhepunkt absoluter Macht. Mit Pomp und Glorie zeigt der Sonnenkönig der Welt, „wo Gott wohnt“.

Auf den Festen, Bällen und Diners, aber auch im intimen Rahmen kammermusikalischer Abendveranstaltungen hört man plötzlich wieder ein Instrument, das 100 Jahre lang geschwiegen hat.

Begünstigt durch die Liebe der höfischen Gesellschaft zu ländlicher Idylle und Schäferromantik als Kontrast zur starren und stilisierten Etikette des täglichen Lebens, wird die „flûte traversière“ bevorzugtes Instrument bei Hof.

Der Klang der Flöte, lieblich, zart, bezaubernd und schmeichelnd, wird zum Sinnbild von Klarheit und Unschuld in den Tanzsuiten, airs de cour, Liebesliedern (Brunettes) und Sonaten.