The Art of Buxtehude

Freitag, 13. Juni 2014 - 19:30 Uhr

The Art of Buxtehude

Jean Luc Ho - Orgel

Seine Leidenschaft für alte Tasteninstrumente hat Jean-Luc Ho seit seiner Kindheit zu wahrer Meisterschaft ausgebaut. Cembalo, Orgel, Clavichord, Klaviorganum sind seine musikalische Spielwiese.

Er pflegt freundschaftlichen Umgang mit Instrumentenbauern, Wissenschaftlern, Musikern und Handwerkern, die seine Arbeit inspirieren, und ist gern gesehener Gast bei namhaften Instrumentensammlern. Ho ist auch Hochschul-Musikpädagoge und kann auf Einspielungen bei namhaften Labels verweisen.

Die Orgelwerke, die für dieses Rezital ausgewählt worden sind, ermöglichen einen erstaunlichen Blick auf die Kunst von Buxtehude und erinnern uns, dass er einer der brillantesten und fruchtbarsten Komponisten der 17. Jahrhunderts gewesen ist, gleich wie Purcell oder Charpentier.

Virtuose Werke mit einer sich stets erneuernden Sprachspontaneität, seine Toccatas und Präludien für Orgel erregen die Stärke des Heiligen in all seiner Theatralität. Die Präludien und Choral-Fantasien zeigen eine poetische Entwicklung des religiösen Empfindens und erforschen gleichzeitig den Reichtum der Timbres der norddeutschen Orgel.