Feste Champêtre

Samstag, 7. Juni 2014 - 19:30 Uhr

Feste Champêtre

Armonico Tributo Austria

Gerlinde Sämann - Sopran
Matthias Loibner - Drehleier
Marcello Gatti - Traversflöte
Brigitte Täubl - Violine
Andreas Pilger - Violine
Peter Aigner - Viola
Christoph Urbanetz - Viola da gamba 2
Thomas C. Boysen - Theorbe und Guitarre
Florian Birsak - Cembalo
Charlie Fischer - Percussion
Lorenz Duftschmid - Viola da gamba und Leitung

Seit zwanzig Jahren steht das Ensemble Armonico Tributo Austria nach Meinung der Kritiker für Vielfalt, Stilsicherheit und Frische. Lorenz Duftschmid hatte mit Freunden die Gruppe aus der Vision gegründet, in Österreich ein Forum zur Verarbeitung aktuellster zeitgenössischer Kunstanliegen auf originalen alten Musikinstrumenten zu haben. Dabei soll das Kulturland Österreich Drehscheibe sein für den Kulturaustausch von Nationen, Zeiten und gesellschaftlichen Schichten. Das außergewöhnlich breit gefächerte Repertoire reicht dabei von prähistorischen Klängen keltischer Musik über Mittelalter, Renaissance und Barock bis zu den Hauptwerken der Wiener Klassik. Die vielen modernen Werke, die dem Ensemble gewidmet sind, zeigen dass Armonico Tributo kein Museumswärter alter Musik ist sondern eifrig an den künstlerischen Schrauben unserer Zeit dreht.

Bei Armonico Tributo wird wie bei der gleichnamigen Sammlung von Georg Muffat (Salzburg, 1682) die Idee zum Programm: ein inspirierendes Konzert der Nationen als klanggewordener Beitrag zur Harmonie der Welt. Erfolgreiche Auftritte bei renommierten Festivals, die begeistert aufgenommene CD-Reihe und bestätigende Rückmeldungen breit gestreuter Publikumsschichten sind dem Ensemble große Motivation auf seiner Reise durch die klingenden Jahrhunderte. Das sanfte Gesetz fordert jedes Mitglied des Ensembles Armonico Tributo Austria in seiner vollen künstlerischen Identität.