I Pizzicanti

Dieses Ensemble der neuen Generation von Alte Musik-Spezialisten wird im Jahr 2009 von Nadja und Chani Lesaulnier, Rafael Becerra und Jonathan Pesek gegründet. Nach den Prinzipien der historisch informierten Interpretationspraxis ausgebildet, sind I Pizzicanti Absolventen der Schola Cantorum Basiliensis. Sie setzen mit zahlreichen Forschungsprojekten die Wiederentdeckung des Repertoires des 17. bis 19. Jahrhundert fort.

Der Zusammenhalt von I Pizzicanti durch gemeinsame ästhetische Grundsätze erlaubt ihnen die Suche nach Freiheit, Kreativität und Spontanität in Verbindung mit dem gebührenden Respekt für die Meisterwerke der Vergangenheit. In einem fruchtbaren Dialog entwickelt sich die Dynamik des Ensembles aus den unterschiedlichen Persönlichkeiten der Musiker heraus. I Pizzicanti möchten barocke Musikpraktiken wieder aufleben lassen, wie zum Beispiel das Spiel mehrerer Instrumente oder die Transkription.

Je nach den Anforderungen der Programme lädt das Ensemble Gastkünstler von internationalem Rang ein und tritt in ganz Europa auf, insbesondere aber in der Schweiz und Frankreich. Höhepunkt der Saison 2012 war das Konzert mit mehreren Cembali und Streichern bei dem Festival Bach en Combrailles (FR) mit einem Bach-­‐Vivaldi Programm. Regelmässig zu erleben sind I Pizzicanti in ihrer eigenen Konzertreihe « Musik kommt zu Ihnen » in der Kirche von Nuglar-­‐Sankt Pantaleon (CH). Zuletzt waren I Pizzicanti mit dem Programm « Veni, veni me sequere » in der Konzert-­‐ Reihe der ADMA in Fribourg (CH) zu hören. Das Konzert wurde vom Radio Espace 2 live übertragen.

Jahr: