Gavino Murgia

Bass
Sopransaxofon

Gavino Murgia wurde im italienischen Nuoro auf Sardinien geboren. Er ist ein Autodidakt auf dem Altsaxofon und spielte schon bald in diversen Bands und bei Theaterproduktionen mit. Dabei galt sein Hauptinteresse schon immer dem Jazz, was zahlreiche Auftritte bei internationalen Festivals in Polen, Österreich, Spanien, Finnland, der Schweiz, Deutschland, Frankreich, Russland, Südafrika, Kuba und den USA belegen. Dabei musizierte er mit Jazzmusikern wie Mal Waldron, Rabih Abou-Khalil, Paolo Fresu, Don Moye, Gianluigi Trovesi, Michel Godard, Pietro Tonolo, Djivan Gasparian, Sainkho Namchylak, Al Di Meola u. v. m. Sein aktuelles Forschungsinteresse gilt der sardischen Musik und insbesondere dem Gebrauch der Stimme (Obertongesang) in Zusammenklang mit dem Saxofon und anderen Instrumenten seiner Heimatinsel in einem modernen musikalischen Kontext. 

Jahr: