Ensemble Klingekunst

Das Ensemble Klingekunst lässt den bereits bei Telemann und Mattheson verwendeten Begriff zum vielseitigen Konzept werden: In seiner ureigensten Bedeutung als Musik in all ihren Ausdrucksmöglichkeiten steht Klingekunst für ausdrucksvolles und leidenschaftliches Musizieren. 2009 gegründet, bildet Klingekunst einen Pool von Künstlern, die sich zur Realisierung außergewöhnlicher Projekte zusammenfinden. Wenngleich die fundierte Auseinandersetzung mit historischer Aufführungspraxis der Ensemblearbeit zugrunde liegt, steht doch die lebendige Musikvermittlung an vorderster Stelle. Dabei werden nicht nur kostbare Raritäten – wie die Kammermusik mit obligater Barocklaute – wieder entdeckt und bekannten Meisterwerken gegenübergestellt, sondern auch neue, spannende Rahmen entworfen wie in Form der barocken Kriminalgeschichte.

Das Ensemble Klingekunst bringt nicht nur meisterhafte Werke aus fernen Zeiten in voller Frische und Aktualität zu Gehör, sondern auch neueste Musik, entstehend in anregender Zusammenarbeit zeitgenössischer Komponisten mit dem Ensemble.

Bisherige Auftritte gab das Ensemble u. a. bei Bernhard Trebuchs Festival «Italia Mia», das live auf Ö1 zu hören war, den Reihen Alte und Neue Musik in St. Ruprecht, den Wiener Kreuzgangkonzerten, der Remise Bludenz, bei Wien Modern sowie im Rahmen der Jeunesse in Wien und Tirol.

www.klingekunst.at

Jahr: 
Ensemble Klingekunst