Chani und Nadja Lesaulnier

Die 1984 und 1986 in Aix en Provence geborenen Musikerinnen begannen bei Pierre Hantaï und Elisabeth Joyé in Paris ihre musikalische Ausbildung, die sie bei Béatrice Martin (Cembalo) und Manfredo Kraemer (Kammermusik) an der Escuola Superior de Musica de Catalunya in Barcelona fortsetzten.

Chani und Nadja studierten dann an der Schola Cantorum Basiliensis, wo Musikerpersönlichkeiten wie Jesper B. Christensen, Jörg-Andreas Bötticher, Andrea Marcon und Andreas Scholl sowie Paolo Pandolfo, Gerd Türk und Chiara Banchini zu ihren Lehrern zählten. 2007 erwarben sie dort ihre Solisten-Diplome mit Auszeichnung. Nadja erlangte darüber hinaus den Master-Grad mit Auszeichnung im Fach Generalbass.

Parallel zu ihrer cembalistischen Karriere studiert Nadja auch Barockvioline, vor allem bei David Plantier, sowie Barockkontrabass im Selbststudium. 

Jahr: