Bach meets Luther #1

Sonntag, 11. Juni 2017 - 18:00

Bach meets Luther #1

capella incognita
Ensemble Sonocto
Flora Königsberger, Magdalena Simmer 
– Sopran
Johanna Zachhuber – Alt
Jakob Pejcic – Tenor
NN Bass
Marcus Hufnagl – Musikalische Leitung, Orgel

Karten: 

Luthers Choräle erfuhren die vielleicht prominenteste Bearbeitung durch Johann Sebastian Bach. Dessen musikalische Auseinandersetzung in Kantaten und Orgelwerken spielt bis heute – 500 Jahre nach der Reformation – eine zentrale Rolle in der evangelischen Kirchenmusik.

Reich und prachvoll instrumentiert präsentiert sich die Kantate „Wir danken dir, Gott, wir danken dir“ (BWV 29), in welcher Bach dem Werktitel durch höchste kompositorische Qualität mehr als gerecht wird. Die Kantate zum Reformationstag „Gott der Herr ist Sonn und
Schild“ (BWV 79) erinnert mit Hornfanfaren und metrisch hämmernden Paukenschlägen auch auf akustische Weise an Luthers Thesenanschlag.

Am Ende der evangelistischen Kantate „Am Abend aber desselbigen Sabbats“ (BWV 42) steht der immerwährend aktuelle und ergreifende Luther-Choral „Verleih uns Frieden gnädiglich“. Als Beispiel „lutherisch-bach‘scher“ Orgelgelmusik erklingt die Choralbearbeitung „Dies sind die heil’gen zehn Gebot“ (BWV 678), worin Text und Inhalt des Liedes ohne den Gebrauch von Worten ihren Ausdruck finden.

Capella Incognita